Dienstag, 8. November 2011

Mit dem Mountainbike auf dem Bishorn

Apropos Viertausender: Nichtmal auf Viertausendern hat man vor der Pest der Berge seine Ruhe, den Mountainbikern. Da prahlen doch ein paar Jungs damit, mit ihrem Fetisch auf dem Bishorn gewesen zu sein. Ich finde, man kann sein Testosteron-Problem auf angenehmere Weise in Griff bekommen.
Der Beweis!

Kommentare:

  1. Mein Gott, sind die Jungs peinlich!

    AntwortenLöschen
  2. "Pest der Berge"? Sagen Sie mal, geht's eigentlich noch? Wer gibt Ihnen denn das Recht, Berge zu Fuß zu besteigen, und wieso sollen Mountainbiker das nicht genau so dürfen? Schon mal von Gleichberechtigung gehört? Nur weil Wanderer seit Jahrhunderten in den Bergen unterwegs sind, heißt das noch lange nicht, dass das ihr persönliches Revier ist, wo alle anderen Nutzergruppen automatisch ausgeschlossen werden!
    Ihre primitiven Anspielungen unterhalb der Gürtellinie können Sie sich übrigens sparen, wobei ich mich beim Lesen gefragt habe, ob das Testosteron-Problem nicht eher bei Ihnen vorliegt...
    @Anja: Peinlich ist allenfalls Ihr mangelnder Respekt vor den herausragenden sportlichen Leistungen dieser Männer!

    tobias-baur96@gmx.de

    AntwortenLöschen